top of page

24. MAI

Internationaler Tag gegen Belästigung und für Inklusion in der Arbeitswelt

strukturelle-24mai.jpg

Am 24. Mai 2022 wurde die Initiative zur Einführung des "Internationalen Tages gegen Belästigung und für Inklusion in der Arbeitswelt" ins Leben gerufen.

Mobbing wirkt sich auf die gesamte Arbeitswelt aus: auf die personellen und finanziellen Ressourcen, die Menschen und die Strukturen. Insgesamt berichtet ein Drittel der Erwerbstätigen über belästigendes Verhalten im letzten Jahr. Über das gesamte Arbeitsleben hinweg ist es die Hälfte.

Die menschlichen und wirtschaftlichen Kosten sind immens und erfordern eine internationale Betrachtung, eine sorgfältige Herangehensweise und ein bereichsübergreifendes Management der Vorfälle.

Am 24. Mai 2023 fand der erste Event in Genf statt.

Weitere Informationen: 

bottom of page